BMW-Freunde-Kraiburg/Inn
  BMW 3er GT
 











Plötzlich ist er in aller Munde: der Mix aus Limousine, Coupé und Kombi. BMW hat mit dem
5er GT einen solchen Vielseitigkeits-Zwitter bereits startklar. Auch Erzrivale Audi wird ab September 2009 mit dem A5 Sportback ein ähnliches Konzept anbieten, nur ein paar Nummern kleiner. Außerdem planen die Ingolstädter mit dem A7 Sportback für 2010 einen direkten Konkurrenten zum großen 5er GT. BMWs Antwort auf den A5 Sportback wird wiederum erst 2011 als 3er GT folgen.
Nach jüngsten Berichten US-amerikanischer Fachmagazine hat BMW bereits offiziell grünes Licht für diese weitere GT-Variante gegeben. Trotz des in der Autoindustrie derzeit angesagten Streichkonzerts will BMW demnach am kleinen Gran Turismo festhalten. Die Investitionen dürften sich für den Münchner Autobauer ohnehin in Grenzen halten, da sich dieses Modell die Technik mit der künftigen 3er-Baureihe teilen wird. Die nächste 3er-Generation wird also von vier auf fünf Mitglieder wachsen. Aktuell gibt es Limousine, Kombi, Coupé und Cabriolet.
 
Entsprechend wird dem 3er GT ein breites Spektrum an Motoren zur Verfügung stehen. Neben besonders effizienten Diesel- wird es auch extrem leistungsstarke Benzinmotoren geben. Höhepunkt dürfte ein 326 PS starker Dreiliter-Sechszylinder mit zweistufiger Turboaufladung sein, der erstmalig im neuen 740i zum Einsatz kommt. Mit diesem eindrucksvollen Kraftwerk bestückt, dürfte der 3er GT den 100-km/h-Sprint in rund fünf Sekunden abhaken.
 
Der 3er GT wird aber nicht nur besonders schnell, sondern zudem noch sehr vielseitig sein. Die Karosserie wird wie der A5 Sportback Elemente von Kombi, Coupé und Limousine in sich vereinen. Zusätzlich soll er im Gegensatz zum A5-Pendant sogar noch einen Hauch von SUV versprühen. Im Innenraum dürfte der 3er GT seinen Insassen etwas mehr Platz als eine normale 3er Limousine bieten. Optional wird BMW den 3er Gran Turismo in zwei Rückbank-Varianten mit zwei oder drei Sitzplätzen anbieten.
Ein weiterer Clou des 3er GT wird seine zweiteilige Heckklappe sein, ähnlich wie beim 5er GT. Hier gibt es für kleines Gepäck eine kleine Klappe und alternativ die große Klappe samt Heckscheibe, die einen großzügigen Zugang zum Fond eröffnet. Dank einer umklappbaren Rückbank bietet der 3er GT dann auch Platz für große Transportgegenstände.
 
Unter 40.000 Euro
 
Über den genauen Marktstarttermin sowie Preise gibt es derzeit noch keine konkreten Informationen. Doch dürfte sich der 3er GT preislich am A5 Sportback orientieren, der mit Zweiliter-Diesel 36.000 Euro kostet.
 
  Es warn scho 133089 Besucher (561817 Hits) do Copyright by BMW Freunde Kraiburg / Inn  
 
BMW-Freunde-Kraiburg/Inn